Biopic über den legendären Drehbuchautor Trumbo im Hollywood der Vierzigerjahre
Links

Film-Website des Verleihers

Trumbo

Mit seiner Frau Cleo und seinen Kindern führt Dalton Trumbo in den 1940er Jahren in Amerika ein Leben wie aus dem Bilderbuch. Durch seine Arbeit an Filmen wie „Fräulein Kitty“ zählt Trumbo zu den gefragtesten Drehbuchautoren Hollywoods. Das berufliche wie private Glück wird getrübt, als er ins Visier der Kommunistenjäger gerät – ins Visier von Politikern also, die Angst haben, dass die USA durch Menschen unterwandert werden, die eine klassenlose Gesellschaft wollen. Nach seiner Weigerung 1947, vor dem „Komitee für unamerikanische Umtriebe“ auszusagen, landet Trumbo nicht nur elf Monate hinter Gittern, sondern wird auch noch auf Hollywoods schwarze Liste gesetzt, bekommt also Berufsverbot. Doch Trumbo lässt sich nicht unterkriegen. Unter Pseudonymen feiert er weitere Erfolge und fechtet mit der amerikanischen Regierung einen Kampf um Freiheit aus, bei dem er u. a. die Kolumnistin Hedda Hopper gegen sich hat – aber auch weiterhin als Autor begehrt ist. Kirk Douglas etwa bittet Trumbo, einen Sandalenfilm namens „Spartacus“ zu schreiben...

Das Biopic basiert auf dem Leben des erfolgreichen Hollywood-Autors Dalton Trumbo, der zu den elf Drehbuchautoren gehörte, die 1947 wegen „Kommunistischer Umtriebe“ vor Gericht standen. Sie weigerten sich, die Frage zu beantworten, ob sie Mitglied der kommunistischen Partei seien. Der Prozess war rechtswidrig. Trotzdem wurden die Autoren mit der vollen Härte des Gesetzes bestraft.
  


    
USA 2015
ein Film von Jay Roach
125 Min., frei ab 6 Jahren

mit Bryan Cranston, Michael Stuhlbarg, Diane Lane

Nominiert für den
OSCAR 2016
Bester Hauptdarsteller


Das meinen die Kritiker

Frankfurter Allgemeine
"Dabei spielt er [Bryan Cranston], der als Walter White in „Breaking Bad“ berühmt wurde, hier die Filmrolle seines Lebens."
der ganze Artikel hier

Der Standard
"Bryan Cranston, für seine Darstellung zu Recht für einen Oscar nominiert"
der ganze Artikel hier

programmkino.de
"Zeitgeschichtlich allemal Pflichtprogramm, cineastisch eine vergnügliche Kür!"
der ganze Artikel hier

 impressum

design by manhattan-kino, created by netissimo.de